Wir · in aller Kürze
Unsere Nr. 1 Hits
Musik
Studio & Produktion
Kuntze's Märchen
Memoiren
Daten-Sammlung
Notenherstellung
Kuntze-Internet
Das ist ja zum Lachen


Unser Shop
Klick Hier
60er Beat-Singles
Superstar werden
Fußball 43 Tore
Malbücher mit CD





James Last
war unser Produzent

Mohikana
mit dem Orchester Hansi Last
wurde ein Radio-Hit
in den norddeutschen Sendern.
Wir verüffentlichten die Aufnahme
auf unserem St. Pauli-Label ACONDOR
.
Auf der Rückseite der Single-Platte
ist der <Drei-Glocken-ChaCha>
www.jameslast.de
































Die ersten Aufnahmen
von Hansi <James> Last
haben wir veröffentlicht



Die Hochburg der Musikindustrie
der 60er Jahre war Hamburg,
dort waren die großen Schallplattenfirmen.

Weil die Major-Firmen
einen festgelegten Jahres-Etat hatten,
war für Newcomer kein Platz.

Die freien Produzenten, zumeist Musikverlage,
brauchten somit ein Label für ihre Aufnahmen.
Dafür suchten sie unser Hamburg-Label Acondor aus.

Hansi Last war Bassist
meines Studio-Orchesters für Ariola,
aber auch Arrangeur meiner Musikstücke.

Von ihm bekamen wir die Aufnahmen
<Mohikana> und <Drei-Glocken-Cha-Cha>.
Er nannte sein Orchester Jaques Landré.

Diese Aufnahmen wurden beim NDR Hamburg
wochenlang täglich etliche Male gesendet
und damit Hörfunk- und Musikboxen-Hits.

Das veranlasste die Polydor,
damals die größte Plattenfirma,
in diesen Erfolg einzusteigen
und Orchesteraufnahmen
mit Orchester Last zu veröffentlichen.

Und weil alles englisch sein mußte,
um von Sendern vorrangig gespielt zu werden,
bekam Hansi Last den Vornamen James.

Die ersten Aufnahmen vom Orchester Last
sind auf unserer Acondor erschienen.


   James Last am 25. Februar 2011

   Das Orchester Last begleitete verschiedene meiner Künstler
   für meine Ariola-Produktionen im Studio der Real-Film in Hamburg






   Der Trompeter in meiner Studio-Band
   war Billy Mo
   der auch als Sänger mit dem Lied
   'Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut' erfolgreich war




   Ladi Geisler spielte die Solo-Gitarre
   in meiner Studio-Besetzung.
   www.ladigeisler.de

   ... weitere Informationen

Werner Pohl

Tonmeister im
Real-Film-Studio





ZURÜCK

Die Beatles und wir
In ihren Anfangsjahren in Deutschland
haben wir für die Gruppe Promotion gemacht.
Die Klischees der Beatles-Briefmarken haben wir noch.
Wir haben einen noch gültigen Vertrag mit den Beatles.
Als sie noch mit dem Pfennig rechnen mußten,
haben sie bei uns gelegentlich auch übernachtet.
(Unser Label Acondor Hamburg)










ZURÜCK

  

Die Scorpions und wir
Ich bin der erste Produzent der Scorpions
und ihr sogenannter 'Entdecker'.


Die ersten Aufnahmen mit den Scorpions
fanden in unserem Studio statt







ZURÜCK
Dieter Thomas Heck
und wir

Er heißt Dieter Heckscher
und wir veröffentlichten ihn auf Gesangs-Single.

Dieter wollte unbedingt Hörfunksprecher werden.
Ich empfahl ihn beim RTL-Chefsprecher Camillo
und brachte ihn damit auf den Weg.
Camillo gab ihm den Sprecher-Namen Thomas

Dieter Thomas Heck (Dieter Heckscher)
war einer unserer Produzenten
für unsere Hamburger Schallplattenmarke ACONDOR

und produzierte u. a. die ersten Aufnahmen mit Hansi James Last,
Anja Laval und mit sich als Sänger






ZURÜCK
   Ronny und wir
   
   Ronny (Wolfgang Rohloff)
   war einer unserer Produzenten
   für unsre Hamburger Schalplattenmarke Acondor






ZURÜCK

Aufnahme ins
WHO IS WHO


Am 2. April 1979 wurde ich durch
VIP-Encyclopedias Corp. Deleware/USA
in die Encyclopedi für
Foto, Film und TV aufgenommen



ZURÜCK

   
  
 
BMG Ariola
   
Ich war 5 Jahre lang Schallplattenproduzent dieser Firma
  
 außerdem mehr als 10 Jahre Produzent
   der Label Koch, DA, Tyrolis, Bella Musica u.a.




ZURÜCK
  The Hollies und wir
   Ich schrieb deutsche Texte zu Liedern der Hollies.



ZURÜCK
Eine Goldene Schallplatte
für mehr als 1 Million verkaufter Einheiten

Die Toten Hosen und wir
Für die LP / MC / CD "Meilensteine der 60er Jahre" hat die Gruppe mein Lied
"Kein Gnadenbrot für einen armen Hund"
aufgenommen und damit eine "goldene Schallplatte" erzielt.









Diese Platte ist im Jahre 1987 erschienen
und die meisteverkaufte Platte der Toten Hosen.
Sie hat die Millionengrenze weit überschritten
und wird nach 20 Jahren noch immer zu zigtausenden im Jahr verkauft.
Unser Lied <Kein Gnadenbrot>
hat die Band für ein Foto auf dem Innencover verwendet.
Erschienen ist die Produktion auf
LP 208 501-630
MC 408 501-630
CD 258 501 222



 1. Preis
 für den besten Karnevalschlager
  beim Wettbewerb des NWDR Köln
  errangen wir 1957 mit "Ich tu dir nichts zuleide"
  (Kuntze/Volkmann/Christ)
  und durften danach für den Sender
  jedes Jahr ein Lied schreiben.






  Die höchste Auszeichnung
 der 60er Jahre
 

  die von der Fachpresse vergeben wurde,
  errang mein Lied "Der alte Straßenmusikant"


  "Schnulze des Monats" in der Bildzeitung,
  "Schnulze des Jahres" in LEG AUF.

  Heimo Pockberger vom NWDR Köln
  hatte eine Sendung "Schnulzen und Schnulzitüden".
  Er widmete dieser Aufnahme die gesamte Sendezeit,
  nämlich eine Dreiviertelstunde.
  Am Schluß der Sendung zerbrach er die Platte lautstark.
  Das war der Aufhänger dieser Sendereihe.
  Nach dieser Sendung schossen die Verkaufszahlen
  blitzschnell in die Höhe.




ZURÜCK

Peter Kraus und wir

1. Preis beim deutschen Schlagerfestival
für den besten Teenager-Song
1960
errang mein Lied "Karina-Lu",
von Peter Kraus gesungen,
(Peter Kraus war einst mit Conny
das Teenagerpaar der 60er Jahre).
RTL war 1960 der Ausrichter dieses Festivals.





Wegen des großen Erfolges
erschien 'Karina-Lu' auch auf Ariola 45-025 A
mit Detlef Kraus
in meinem Studio-Orchester
spielte Hansi 'James' Last den Baß.





ZURÜCK

Erik Silvester
In der Vorauswahl-Tournee
des Deutschen Schlagerfestivals 1960
wurde 'Karina-Lu' von Erik Herschmann gesungen,
der später als Erik Silvester bekannt wurde.
Die Pflicht-Singleplatte
veröffentlichte die Metronome-Records
außer mit ihm auch mit Rainer Bertram,
dem späteren Regisseur
der Fernseh-Cultsendung'Beat-Club' bei Radio Bremen.

Jan Willem
Pingel Anton

Für dieses Lied schrieb ich ihm den Text
www.janwillem.de
Der schönste Bauer Ostfrieslands,
der Kultsänger Jan Willem
ist im Norden einer der meistgesehenen TV-Sänger
in den Sendungen
'Der fröhliche Norden', 'Große Hafenrundfahrt',
'Aktuelle Schaubude'

Harald Juhnke
& Eddi Arent

sangen in einer Ihrer Fernseh-Sendungen
<Harald und Eddi> mein Lied
"Verstoßen, von allen verlassen"




ZURÜCK


Aktuelle Top-Stars bei uns
Zu Zeiten der Vinyl-Schallplatte war der Schallplattenmarkt noch klar überschaubar.
Das Zentrum der Schallplattenindustrie war Hamburg mit den Schallplattenfirmen
Polydor, Teldec (Telefunken/Decca), Philips und Metronome.
In Küln gab es die Electrola (heutige EMI) und in Gütersloh die Ariola (Bertelsmann).
Noch wührend meiner Produzententütigkeit für die Ariola
gründete ich die eigenen Label CCA-Records, Acondor-KG und LBC
und holte mir einige der Topstars jener Jahre, nämlich





ZURÜCK




Peter Steffen von Polydor
(Goldene Schallplatte mit 'Als ich ein kleiner Junge war')




Margrit Imlau von Polydor
(Filmschauspielerin
und Duet-Partnerin von Peter Alexander)


ZURÜCK




Fredy Brock von Ariola
(auch Trompeter
und Witzbold im Fernseh-Orchester Max Greger)




Detlef Engel von Teldec,
einer der führenden Teenie-Sänger seiner Zeit


und Barbara Klein von Philips
(Sängerein und Filmschauspielerin)


  1. Platz in der
  NDR-Fernseh- Hitparade 1997
   errang mein Lied "Das Nasse im Watt",
   wurde veröffentlicht auf 18 verschiedenen CDs/MCs,
   wurde im ersten Jahr 22 mal im Fernsehen gesendet,
   errang auch in der Hörfunk-Hitparade
   des NDR Welle Nord Kiel den 1. Platz
   und errang in der NDR-Jahres-Hitparade
   den 3. Platz aus über 4 Millionen Liedern.

   Das Nasse im Watt · Evergreen und Cult-Schlager
   Wenn im Fernsehen über das Watt an der Nordsee berichtet wird,
   wird die Aufnahme mit den Ostfriesischen Jungs häufig eingesetzt,
   seit Jahren schon.
   Im Norden ist das der wohl meistgesendete Cult-Schlager.

  1. Platz in der
  NDR-Fernseh-Hitparade 1998
   errang auch mein Lied "Der Elchtest"


 



Auf dem Foto das Gesangsduo Brie Sand,
Michael Türnau vom NDR 1 und ich


  1. Platz in der
  NDR-Fernseh-Hitparade 1999
   errang unser Lied
   "An der Nordsee gibts kein Hofbräuhaus"
   Musik: Hans Werner Kuntze
   Text: Hans Werner & Swanette Kuntze


Karin Stanek
war eine der bedeutendsten polnischen Rock-
und Popsängerin der Beatzeit
der polnische Rock- und Pop-Star der 60er und 70er Jahre
auf NPR-Records mit einem Titel von Hans Werner Kuntze
Mehr darüber hier

Der Titelsong im Fernsehfilm "Die Liebenden"
    mit Günther Ungeheuer und Hannelore Schroth, Produktion 1968 Südwestfunk,
   war mein Song "Cowboys Nachtlied" mit mir als Pfeifsolist Eddy Parker, als Komponist und Produzent.
Den Baß in meinem Studio-Orchesters spielte Hansi James Last.

   Im Fernsehfilm "Ein Haus voll Musik"
   spielt unsere CCA-Band "Mad Classics"

   Im Fernsehfilm "Der wahre Jacob"
mit Willy Millowitsch

   
ist der Schlußtitel "Das Gold der Prärie"
   Musik: Peter Igelhoff • Text: Hans Werner Kuntze

  Unsere Schallplatten-Label:
   Auf Auktionen erzielen die Singleplatten der 60er- und 70er Jahre unserer Label
   CCA • Acondor • LBC • Soundfire • Newcomer u.a. weltweit die höchsten Gebote

Meinungen
http://www.krautrockseite.de/kblnzbands-cca.htm
http://www.dvplettenberg.de/Frueher.htm





ZURÜCK

Noten-Herstellung und wir

Seit vielen Jahrzehnten stellen wir Notenausgaben für Major-Verlage und Topstars her.
Musiknoten-Alben haben wir hergestellt für Künstler wie
Beatles, Madonna, ABBA, Scorpions, James Last, D. Bohlen u.a.
aber auch für Verlage wie
Warner Bros. (größtes Filmunternehmen der Welt),
Yamaha (Marktführer für Orgeln und Keyboards)
Hohner (führende Akkordeon-Marke),
das Bundeswehrliederbuch für Deutschland und Oesterreich, Liederbücher für die Kirchenkreise
und viele Verlage aus Deutschland und dem Ausland haben wir gesetzt.


Wenn die führenden Musikverlage Notenausgaben ihrer Stars veröffentlichen wollten,
waren in der Regel wir der erste Ansprechpartner als Fachunternehmen
mit erlernten Kenntnissen aus dem Satzbetrieb und dem Offsetdruck,
nachdem Notenstich aus Kostengründen ausgedient hatte.

Für nahezu jeden Topstar der Welt haben wir Notenausgaben gemacht:

ABBA




Madonna







CHER





Tina Turner





Mariah Carey





Jennifer Rush





Bonnie Tyler





Cyndi Lauper





Gloria Gaynor





Janis Joplin





Rex Gildo





Howard Carpendale





C.C.Catch





Roy Black





Peter Alexander





Udo Jürgens





Nicole





Ladi Geisler



Geisler, Ladi (*1927)
guitar, composer, leader
Ladi Geisler, geboren am 27.11.1927 in Prag (Tschechei),
ist er einer der profiliertesten und versiertesten Instrumentalisten
der deutschen Nachkriegs-Musikszene.
1946 kam Autodidakt Geisler aus der Kriegsgefangenschaft in Dänemark nach Hamburg
– mit einer selbstgebauten elektrischen Gitarre.
Er wurde als Mitglied des Horst Wende Trios schnell bekannt,
und die Band wurde vom NWDR engagiert.
Es folgte ein Dauer-Engagement im Nachtlokal Tarantella,
wo er unter anderem Freddy Quinn kennenlernte.
Dies sollte eine Begegnung mit Folgen sein,
denn auf fast allen Freddy-Platten bis Mitte der 60-er Jahre hieß der Gitarrist Ladi Geisler.
1955 erhielt Ladi Geisler eine Festanstellung beim NDR,
kam in Kontakt mit Hansi 'James' Last und wurde von nun an regelmäßig als Session-Gitarrist
von Polydor, Teldec, Philips und Electrola gebucht
und von vielen Produzenten wie H.W.Kuntze-Ariola, Storz-Arminia, Golgowski-Teldec u.a.
als Solo-Gitarrist mit dem unverwechselbaren Sound eingesetzt.
In dieser Zeit begann auch die Zusammenarbeit und Freundschaft mit Bert Kaempfert.
Bis zu dessen Tod war es Geisler,
der für den typischen 'Knack-Bass' bei den Kaempfert-Aufnahmen sorgte.
Auch Helmut Zacharias, Greetje Kauffeld, Hildegard Knef, die Kettels
gehörten zu den Künstlern, mit denen er arbeitete.
An über 1.500 Aufnahmen wirkte Geisler jährlich mit
– Schlager, Rock'n'Roll, Beat, Jazz, Unterhaltungsmusik.
Inzwischen ist Ladi Geisler der Vorsitzende des Komponisten-Verbandes.
So verbreitete sich sein exzellenter Ruf schnell auch international.
Der Vollblutmusiker Geisler, dessen Vorbilder Django Reinhardt, Joe Pass sind,
war aber nicht nur im Studio aktiv.
Er begleitete viele Künstler auf Tourneen, wie Jean-Claude Pascal, Abi & Esther Ofarim,
Bert Kaempfert und Freddy Quinn.
Mit dem Orchester Alfred Hause reiste er 1988 und 1990 durch Japan, überall frenetisch gefeiert.
Auch in seinem eigenen Studio 17, als Moderator einer Jazz-Hörfunksendung
und Bandleader seines eigenen Trios
gab der Kult-Gitarrist und Swing-Fan
später seine überragenden Kenntnisse und besonderen Vorlieben weiter.
Im Rahmen einer NDR 90,3 Radiosendung am 27. Januar 2003
aus dem Hamburger Alsterpavillon (ALEX)
wurde der Louis Armstrong-Gedächtnispreis 2003 von Swinging-Hamburg e.V.
von der Tochter Bert Kaempferts, Doris Kaempfert, an Ladi Geisler verliehen.



Karin Stanek



Karin Stanek
war eine der bedeutendsten polnischen Rock- und Popsängerin der Beatzeit.
Bei Google gibt es jetzt, Anfang 2007, 19.400 Einträge unter dem Namen.

Wir produzierten mit ihr in unserem Studio eine unglaubliche starke Gesangsversion
des Titels SEX mit der Musik von Hans Werner Kuntze
und dem Text von Hans Werner und Swanette Kuntze.
MPN-Records Hans Jürgen Schipper veröffentlichte die Aufnahme.
Man kennt ihn auch unter Pseudonym als SF-Autor der Perry Rhodan- und Atlan-Romane

Karin Stanik war Sängerin der Band Czerwono-Czarni,
einer der populärsten Gruppen in Polen der 60er Jahre.
Später arbeitete sie mit verschiedenen. Bands zusammen wie
The Samuels . Aryston . Inni und Schemat
und erhielt verschiedene besondere Auszeichnungen
1963, 1964, 1965 und 1966 in Oppeln, 1962 und 1964 in Sopot.
Ihre Auslands-Bühnenpräsenz war ausgedehnt auf die
CSSR, Ungarn, Sowjetunion und DDR.
1976 reiste sie zu Auftritten in die USA
und anschließend in die Bundesrepublik Deutschland,
wo sie sich dann auch niederließ und einige Platten
in deutscher und englischer Sprache aufnahm,
auch unter dem Pseudonym CORY GUN,
und es bis in die ZDF-Sendung DISCO schaffte.



und auch
Patti Smith, Suzanne Vega, Nina Hagen, Mary Hopkins, Nancy Sinatra,
Marlene Dietrich, Nena, Billie Holiday, France Gall, Petula Clark,
Ideal, Gianna Nannini, The Pretenders, Marianne Faithfull
u.a.



ZURÜCK

Auflösung dieser Homepage: 1280x720 Pixel · Optimiert für den Internet Explorer 8.0